Öffentliche Konsultation zum "Zielbild E-ID"

Eine Auslegeordnung mit drei technischen Lösungsansätzen soll breit diskutiert werden, damit sich im Laufe der Diskussionen herauskristallisieren kann, welchen Nutzen und Mehrwert eine staatliche E-ID bringen soll und welche inhaltliche und gesetzliche Anforderungen sie dafür erfüllen muss. Die öffentliche Konsultation wurde am 14. Oktober 2021 mit einer öffentlichen Diskussion an einer Konferenz abgeschlossen.

Insbesondere zu folgenden Fragen konnte Position bezogen werden:

  • Welches sind die drei wichtigsten Anforderungen an eine staatliche E-ID als digitaler Ausweis?
  • Welche Anwendungsfälle der E-ID stehen im Vordergrund?
  • Welchen Nutzen bietet eine nationale Infrastruktur, die es dem Staat und Privaten ermöglicht, digitale Beweise (z. B. E-ID, digitaler Führerausweis, Mitarbeiterausweise, Ausbildungsnachweise) auszustellen und überprüfen zu können?

Die Stellungnahmen sind auf dieser Seite veröffentlicht. Das Ergebnis der öffentlichen Diskussion diente dem Bundesrat als Basis für seinen Richtungsentscheid vom 17. Dezember 2021.

Dokumentation

Konferenzielle Diskussion E-ID, 14. Oktober 2021

Videos der Konferenz

Block 1

Welchen Umfang soll ein E-ID-Ökosystem haben?

Block 2

E-ID-Use-Cases aus der Praxis von Kantonen und Wirtschaft

Block 3

Wie soll eine E-ID umgesetzt werden?

Block 4

Allgemeine Stellungnahmen zum E-ID-Zielbild, Nutzen und Definition der E-ID; Hervorhebung der wichtigen Fragen

Block 5

Moderierte offene Diskussionsrunde mit Fragen aus dem Publikum (offline und online)

Letzte Änderung 09.05.2022

Zum Seitenanfang

Kontakt

Zur öffentlichen Anhörung:

E-ID@bj.admin.ch

Für Medienanfragen:

media@bj.admin.ch

Kontaktinformationen drucken

https://www.ejpd.admin.ch/content/bj/de/home/staat/gesetzgebung/staatliche-e-id/zielbild-e-id.html